FAQs// Fehlermeldungen / Kompatibilität / HA Cluster / Howto

Festplatten Time-Out erhöhen (Linux)

HA Cluster 64-Bit spiegelt die Daten in Echtzeit auf zwei Servern (synchrone Datenreplikation).
Fällt einer der beiden Server im Replikationsnetz aus, schaltet das euroNAS-System automatisch auf den zweiten Server um – ohne dass hierzu ein manueller Eingriff erforderlich ist.

Während des Failovers auf den anderen Server sind die Ressourcen kurzzeitig nicht erreichbar. Diese Zeit hängt von der Anzahl der Ressourcen. Je mehr Ressourcen desto länger dauert die Übertragung der Resssourcen.

Normalerweise reicht die Zeit – sollten Sie unter Linux dennoch timeouts oder I/O Fehler bekommen, können Sie die Timings manuell anheben.

Mit dem Befehl
find /sys/class/scsi_generic/*/device/timeout -exec grep -H . '{}' \;

sehen Sie die aktuellen Einstellungen.

Unter /sys können Sie diese Einstellungen ändern. z.B. für das Laufwerk sdd wäre der Befehl (als root)
echo 180 > /sys/block/sdd/device/timeout

Die Einstellung geht nach einem Neustart verloren, setzen Sie deshalb diese Einstellung in einen der Boot-Scripte.