FAQs// Beispiel-Konfigurationen

Storage-Spiegel mit Fibre Channel ohne “Single-point-of-Failure”

Das Diagramm zeigt eine typische Installation. Beide Speicher werden synchron für die Hochverfügbarkeit gespiegelt und die Cluster-Dienste sorgen für eine ständige Verfügbarkeit und transparentes umschalten im Katastrophenfall.

Dadurch, daß alle Komponenten doppelte Pfade haben erhalten Sie die maximale Sicherheit

Sie sind gegen Ausfall von einem Storage-Knoten und einem Switch gesichert.

Jeder Knoten besitzt eigenen lokalen Speicher welcher auf den anderen Knoten gespiegelt wird. Beide Knoten und Clients haben eine Verbindung zu jedem Switch – dadurch gibt es keinen “Single-Point-of-Failure”.