FAQs// Enterprise Virtualization OS

Wie erstelle ich eine virtuelle Maschine?

VM Erstellungs-Dialog besteht aus 4 Tabs. Alle wichtige Einstellungen befinden im “Allgemein-Tab”, andere Tabs sind optional. Alle Einstellungen können später nachträglich geändert werden.

Finetunning (Arbeitsspeicher oder Festplattengröße) kann auch mittels Pfeiltasten durchgeführt werden.

General tab

VM Name

Name für die neue VM

Gast-Betriebssystem

Die Auswahl stellt sicher, daß das Gast-Betriebssystem optimal eingestellt wird.

ISO-Auswahl

Hier wählen Sie die ISO Datei welche für die Installation des Gast-Betriebssystems verwendet wird. Die ISO Datei muss voher auf eines der Laufwerke via SMB/CIFS oder NFS kopiert werden.

CPU-Auswahl

Wählen Sie die Anzahl der CPU Sockel und Kerne die der VM zugewiesen werden.

Arbeitsspeicher

Wählen Sie wieviel die VM maximal an Arbeitsspeicher verwenden darf. Es wird ebenfalls angezeigt, wieviel Arbeitsspeicher bereits an alle andere VMs zugewiesen wurde.

Sie können mehr Arbeitsspeicher zuweisen als zur Verfügung steht. Beachten Sie nur dabei, daß dies eventuell zu Abstürzen einzelnen VMs führen kann.

Laufwerk

Das Laufwerk auf dem die virtuelle Maschine installiert wird.

Storage-Typ

Sie können 2 verschiedene Arten auswählen:
RAW – beste Performance, gesamter Speicherplatz wird sofort reserviert
QED – thin provisioned. Gute Performance, der Speicherplatz wächst mit Bedarf

Ressourcen-Größe

Die größe des virtuellen Laufwerks. Sie können weitere Laufwerke im “Storage Tab” erstellen. Zusätzliche Laufwerke können nachträglich ebenfalls hinzugefügt werden.

Display Tab

Sie können die VMs via integrierte Konsole oder via VNC Viewer erreichen. Für die beste Performance und Erfahrung empfehlen wir allerdings remote Desktop Tools wie z.B. RDP oder Teamviewer welche direkt innerhalb der VM installiert werden.

Kennwort: Sie können einzelne VMs mit einem Kennwort schützen
Tastatur-Belegung: stellen Sie die Tastaturbelegung für den VNC Server
VNC Port: VNC Port wird automatisch vergeben, Sie können diesen aber auch manuell definieren

Storage Tab

Im Storage TAB können Sie eine ISO anhängen oder zusätzliches Laufwerk erstellen.

Netzwerk Tab

Unter Netzwerk-Tab können Sie einstellen, wieviele virtuelle Netzwerkkarten der virtuellen Maschine zugewiesen werden und welchem virtuellen Netzwerk diese gehören sollten. Die Netzwerkkarten können unterschiedlichen virtuellen Netzwerken angehören.