HA clusterVorteile

Serverspiegelung via Ethernet

HA Cluster spiegelt die Daten in Echtzeit auf zwei Servern (synchrone Datenreplikation) über das Netzwerk.

Shared Storage via iSCSI, SAS oder Fibre Channel

Beide Server-Knoten können sich den gemeinsamen Speicher via iSCSI oder Fibre Channel teilen.

Failover-Dienste für die „Business Continuity“

Fällt einer der beiden Server im Replikationsnetz aus, schaltet das euroNAS-System automatisch auf den zweiten Server um – ohne dass hierzu ein manueller Eingriff erforderlich ist. HA Cluster unterstützt alle wichtigen Netzwerkprotokolle und kann die Daten via SMB/CIFS, AFP, NFS und iSCSI zur Verfügung stellen. Active Directory Anbindung wird ebenfalls unterstützt.

Nicht gekoppelt an eine bestimmte Hardware

Traditionelle Storage-Server-Hersteller bieten häufig proprietäre Hardware die auf deren Systeme zugeschnitten ist. Künftige Erweiterungen sind dadurch sehr teuer oder zwingen Sie weitere Einheiten zu kaufen. Mit euroNAS setzen Sie weiterhin auf die Hardware Ihres Vertrauens, aber meistens zu deutlich niedrigeren Kosten als für properitäre Storage-Server.

Software-defined Storage

euroNAS unterstützt die meisten Server auf dem Markt, aber Sie können es auch als kosteneffektive „Virtual Storage Appliance“ innerhalb einer virtualisierten Umgebung betreiben. Sie können Ihre vorhandene Server an euroNAS anbinden und mehr daraus machen.

Hybrid Cache-Tiering

Mit euroNAS Hybrid Storage Cache Tiering bekommen Sie das Beste aus beiden Welten. Sie können Ihre SSD- und SATA/SAS-Laufwerke zusammenführen und so die maximale Kapazität UND die maximale I/O-Rate bekommen. euroNAS analysiert automatisch den eingehenden Datentransfer und verschiebt die Datenblöcke, auf die häufig zugegriffen wird, auf die schnelleren (SSD) Laufwerke. Je länger der Server verwendet wird, desto besser passt er sich an und desto effektiver wird die Symbiose.

Client Support

euroNAS unterstützt alle relevanten Clients in ihrer nativen Umgebung. z.B. Microsoft Windows (XP,7, 8, 2003/2008/2012, Hyper-V), VMware ESX/ESXi, Apple MAC OS X incl. XSAN, StorNext, Citrix XenServer 5.x/6.x, Linux, Unix.

Active Directory

Ihr Server kann als Mitglied in einer Active Directory Domäne eingerichtet werden. Benutzer und Kennwörter werden dann automatisch mit der Domäne synchronisiert. Systemadministratoren können dadurch viel einfacher die Benutzer und Berechtigungen verwalten.

SMB/CIFS Unterstützung

euroNAS Produkte unterstützen Zugriff via SMB Protokoll (SMB Versionen 1, 2 und 3) / CIFS

AFP Support incl. Spotlight

AFP ist die erste Wahl für die MAC Umgebungen. euroNAS Premium unterstützt zusätzlich noch Spotlight. Dank Spotlight können die Inhalte auf dem Server von den MAC Clients blitzschnell gefunden werden. Indexierung wird von euroNAS übernommen, dadurch wird werden die Clients entlastet und die Suche beschleunigt.

NFS Unterstützung

Dank NFS Unterstützung ist die Anbindung von Linux/Unix Clients oder Virtualisierungsserver sehr einfach.

iSCSI incl. VAAI

iSCSI ermöglicht, die SCSI-Befehle in Ethernetpakete für den Transport über IP-Netzwerke zu packen. Das iSCSI Laufwerk befindet sich auf dem euroNAS Server und kann sich auf einem einzelnen Laufwerk, einem integrierten Raid oder einem Hardware Raid befinden. Auf dem Client erscheint das Laufwerk als eine lokale Festplatte. Es ist möglich, mehrere iSCSI Laufwerke auf einem Laufwerk zu erstellen und diese jederzeit zu vergrößern. VAAI (vStorage API for Array Integration) Unterstützung entlastet dabei den ESX Server. Chap Authentifizierung und LUN Masking eröht die Sicherheit.

Snapshots

euroNAS Snapshots sind eine sinnvolle Ergänzung zu den üblichen Datensicherungen und ermöglichen eine sehr schnelle Wiederherstellung der Daten.

Mit der euroNAS Snapshot Funktionalität können die Daten von einem bestimmten Zeitpunkt fast ohne Performanceverluste und großen Speicherverbrauch gesichert werden.

Hardware RAID

euroNAS unterstützt neben dem integrierten Raid auch eine Vielzahl von Hardware Raid Controllern.

Mit Hilfe des Hardware Raid Managers ist es möglich, nicht nur den Status des Raidverbundes auszulesen, sondern diesen auch direkt in der Software zu konfigurieren.

Der Hardware Raid Manager hilft, die Festplatten zu initialisieren, ein Raid / Volume zu erstellen, ein Ersatzlaufwerk zu definieren bzw. die Logdateien des Controllers auszulesen.

Der euroNAS HW Raid Manager erkennt automatisch den unterstützten Raid Controller und passt sich diesem an – nur die für diesen Raid Controller relevanten Funktionen werden angezeigt (in einer einheitlichen Oberfläche).

Eine Liste der unterstützten Controller finden Sie im Supportbereich

Software RAID

Neben der hervorragenden Hardware Raid-Controller-Unterstützung hilft euroNAS die Kosten für ein redundantes storage System deutlich zu senken:euroNAS Produkte bieten auch eine besonders zuverlässige, einfach zu verwaltende integrierte Raidfunktionalität.

Mit der euroNAS Software Raid können Sie alle Festplatten, die in Ihrem Server angeschlossen sind, mit einem euroNAS Software Raid verbinden.
euroNAS Software Raid unterscheiden sich im Funktionsumfang kaum von den High-End Hardware Raid Controllern.

APC UPS

euroNAS Server wird sich automatisch bei niedrigem Batteriestand herunterfahren. Email-Benachrichtigung wird Sie über Stromausfälle informieren. APC Netzwerk und USB Geräte werden unterstützt.

Netzwerkportbündelung

Netzwerkports können gebündelt werden um die höchstmögliche Redundanz und Durchsatz zu erreichen.

Email-Benachrichtigung

euroNAS wird Sie über Festplattenausfall, Stromausfällen, UPS und Clusterereignise informieren.